Home > Einsätze > Nr. 55 – Fahrzeugbrand vom 14.04.22 - 15:50 Uhr

Einsatzart:

Nr. 55 – Fahrzeugbrand

Kurzbericht:

Immer wieder kommt es vor das ein Brand durch Feuerwehrangehörige entdeckt wird, genauso auch heute. Gleich zwei Feuerwehrkameraden der Freiwilligen Feuerwehr entdeckten unabhängig voneinander gegen 15.50 Uhr eine große schwarze Rauchsäule im Delmenhorster Stadtteil Dwoberg.

Aufgrund der starken Rauchbildung war ein größeres Brandereignis nicht auszuschließen und diverse weitere Anwohner wählten den Notruf 112. Zunächst wurde ein in Vollbrand stehender Kastenwagen in der nähe zu einem Werkstattgebäude gemeldet und die Berufsfeuerwehr sowie die Freiwillige Feuerwehr Delmenhorst-Stadt mit dem Stichwort Fahrzeugbrand alarmiert und kurz darauf auf das Stichwort Dachstuhlbrand erhöht, da eine Gefährdung für die naheliegende Bebauung nicht auszuschließen war.

Kurze Zeit nach der Alarmierung trafen die Drehleiter und das TLF 20/40 der Berufsfeuerwehr an der Einsatzstelle ein und nahmen einen C-Schnellangriff unter Atemschutz vor. Die FF-Stadt nahm ebenfalls ein C-Rohr unter Atemschutz vor und bereitete den Einsatz von Schaummittel für die Nachlöscharbeiten vor.

Die Freiwillige Feuerwehr Delmenhorst-Stadt war mit drei Fahrzeugen vor Ort. Weitere Kräfte waren an der Wache in Bereitstellung.

Alarmierung:

14.04.2022 – 15:50 Uhr

Alarmierte Einheiten:

BF Delmenhorst, FF-Delmenhorst-Stadt

Fahrzeuge am Einsatzort:

Hilfeleistungslöschfahrzeug 1
Tanklöschfahrzeug 1
Einsatzleitwagen

Einsatzort: